Menu
13,62 Millionen sehen Lanz-Premiere bei "Wetten, dass..?"

13,62 Millionen sehen Lanz-Premiere…

Düsseldorf - Die Premiere...

Clint Eastwood hat ein Herz für Eichhörnchen

Clint Eastwood hat ein Herz für Eic…

Los Angeles - Der US-Scha...

Sabine Lisicki ist ein Vorbild für junge Talente

Sabine Lisicki ist ein Vorbild für …

Der große Traum von Sabin...

Spionage-Programme: Hamburger Datenschutzbeauftragter sieht Politik in der Pflicht

Spionage-Programme: Hamburger Daten…

Hamburg - Der Hamburger D...

DAX schließt mit neuem Jahreshoch

DAX schließt mit neuem Jahreshoch

Frankfurt/Main - Der DAX ...

SPD-Chef Gabriel unterstellt Kanzlerin Wissen über Abhöraktionen

SPD-Chef Gabriel unterstellt Kanzle…

Berlin - Der SPD-Vorsitze...

Kauder gegen Aussetzen der Verhandlungen über ein Freihandelsabkommen

Kauder gegen Aussetzen der Verhandl…

Berlin - Der Vorsitzende ...

Sabine Lisicki greift in Wimbledon nach der Krone

Sabine Lisicki greift in Wimbledon …

Sabine Lisicki hat sich e...

Peter Maffay über Mandy Capristo und ihr neues Album

Peter Maffay über Mandy Capristo un…

Mandy Capristos erstes So...

Eve Bar Bochum

Eve Bar Bochum

Eine Eve-Bar gab es im Bo...

Prev Next

Sido träumt schon als Kind von Film-Karriere

Berlin - Rapper Sido hat schon als Kind von einer Film-Karriere geträumt und steht nun zum ersten Mal als Schauspieler vor der Kamera. "Davon habe ich schon als kleiner Junge geträumt", gesteht der Musiker im Gespräch mit "TV Movie". Talent bringt der 31-Jährige offenbar mit.
"Zwei Stunden Schauspielunterricht, dann sagte mein Coach: Der kriegt das hin", erzählt der Musiker. Um eigene Ideen einbringen zu können, hatte man Sido zwei Drehbuchautoren zur Seite gestellt. "Die habe ich durchs Viertel geführt, ihnen erzählt, wie es früher so war", berichtet der Rapper. "Es sollte ein authentischer Musikfilm werden - wer hätte ihn besser erzählen können als ich?" Dass er in der Komödie sehr selbstironisch auftritt, sei kein Zufall. "Das bin ich auch, und meine komplette Musik ist so", sagt Sido. "Ich halte mich nicht für den Coolsten. Es gibt immer jemanden, der noch cooler ist." Überhaupt gibt sich der Rapper heute gereift. "Früher habe ich gern provoziert, um auf mich aufmerksam zu machen", sagt er. "Das brauche ich heute nicht mehr." Der Rapper ist demnächst in der Komödie "Blutzbrüdaz" zu sehen.

(c) dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH
Nach oben